OS
Linux v
PHP
5.6.30-0+deb8u1
MySQLi
5.5.57-0+deb8u1
Zeit
23:52
Zwischenspeicherung
Deaktiviert
Gzip
Deaktiviert
Benutzer
2
Beiträge
45
Anzahl Beitragshäufigkeit
317041

Badges

Who's Online

Aktuell sind 47 Gäste und keine Mitglieder online

exchange2016
Nachdem ich gestern einen interessanten Beitrag im Technet gelesen hatte, entdeckte ich den Hinweis auf das erste kulmulative Update für den Exchange 2016. Und da heute so ein Brückentag war, habe ich mir gedacht ...

Und es begann mit einem 6,1 GB großem ISO-File, bei der Menge an Dateien sollte man meinen Microsoft hat die Software komplett neugeschrieben ;-). Zumindest kann ich die Begründung von MS im Forum so nicht ganz nachvollziehen, aber es stimmt natürlich dass auch der Windowsserver mittlerweile nativ in der Lage ist, ein ISO-File als zusätzliches DVD-Laufwerk bereit zu stellen. Am Anfang lief die Installation zwar sehr langsam aber bis fast zum Ende durch. Aber eben nur fast! Wie ich dann später lesen konnte hat die unglaubliche Trägheit der Installation nicht etwa mit meinen beschränkten Systemressourcen zu tun, sonder was mit .Net4.6.1 und als Lösung dann dieses hier:

“%windir%\Microsoft.NET\Framework64\v4.0.30319\ngen.exe update”

Habe ich mir allerdings verkniffen, es macht keinen Sinn mehrere "Baustellen" auf einmal aufzumachen!  Deshalb erstmal die Installation fertig bekommen, und nachdem ich in einigen Foren so keine rechte Erklärung für meine Fehlermeldung bekommen habe:

Exchange2016CU1 Error

 Habe ich dann mal im nachstehenden Artikel gelesen (You Had Me At EHLO… The Microsoft Exchange Team Blog ), leider habe die zahlreichen Beiträge in den Kommentaren nicht wirklich geholfen. Ursache der o.g. Fehlermeldung/Setupabbruch sind systeminterne Konten und Postfächer, die dann natürlich auch nicht in der Adressliste auftauchen oder etwa mit "Get-Mailbox". Als ich gestern meinen Exchange 2010 nach erfolgreicher PF-Migration deinstallieren wollte, bin ich schon mal über diese Sorte Konten gestolpert. :-( Es haben sich da in der OU User im Laufe der Jahre eine ganze Reihe in verschiedenen Geschmacksrichtungen angesammelt. Allen gemeinsam ist aber die kryptische GUID im zweiten Teil des Namens: "MSExchApproval 1f05a927-3be2-4fb9-aa03-b59fe3b56f4c" und im letzten Drittels der oben gezeigten Fehlermeldung steht dann:

was run: "Microsoft.Exchange.Management.Tasks.RecipientTaskException: The user's Active Directory account must be logon-disabled for linked, shared, or resource mailbox."

So habe ich dann die noch verbliebenen Konten eines nach dem anderen deaktiviert und siehe da der Setup lief dann auch mal bis zum Schluß durch :-)

Fazit mal wieder: Lernen durch Schmerzen ...

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

passpict101.jpg

Heise Security

News und Hintergrund-Informationen zur IT-Sicherheit
certifications.png

Random-Test

Bubble3.png